Klimawandel als Mittel zur Errichtung einer Ökoweltdiktatur

Genau 70 Jahre nach dem Ende der Nazidiktatur laufen – von den ahnungslosen Zeitgenossen weitgehend unbemerkt bzw. falsch gedeutet – Vorbereitungen zur Etablierung einer faschistischen Weltregierung einer Art, wie sie Adolf Hitlers kühnste Träume übertroffen hätte. Statt der diskreditierten Eugeniklehre, die damals den Vorwand für die Eliminierung der sogenannten „minderwertigen

Weiterlesen

Kurznachrichten 02/2017

Bahninfrastruktur: Deutschland bremst Europa aus Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung brachte am 27. August unter der Überschrift „Kann Deutschland keine Gleise bauen?“ einen halbseitigen Artikel und eine Karte, in denen dokumentiert wird, daß Deutschland bei zahlreichen wichtigen grenzüberschreitenden Bahnverbindungen für jahrelange Verzögerungen verantwortlich ist. Es werden sieben wichtige Projekte aufgeführt, in

Weiterlesen

Dekarbonisierung – ein wahrhaft bestialisches Konzept

Was mit dem noch vergleichsweise harmlosen Begriff „Energiewende“ anfing, hat sich, wie zu erwarten, zur Forderung nach einer „Dekarbonisierung der Weltwirtschaft“ ausgewachsen. Die Bundesregierung hat den sogenannten „Wissenschaftlichen Beirat Globale Umweltveränderungen“ (WBGU) damit beauftragt, zu diesem Zweck ein Sondergutachten zu erstellen. Dieses nun vorliegende Gutachten, das ausdrücklich als Beitrag zur

Weiterlesen

Wider die Klimahysterie: Bestätigung der Analyse von Lüdecke und Weiss

Eine frisch erschienene Arbeit der australischen Forscher J. Abbot und J. Marohasy (GeoResJ Vol. 14 (2017) p. 36) http://jennifermarohasy.com/2017/08/recent-warming-natural bestätigt das Ergebnis unserer kürzlich veröffentlichten Analyse der Erdtemperatur der letzten 2000 Jahre (H.J. Luedecke, C. O. Weiss, The Open Atmospheric Science Journal 2017, 11, 44) eindrucksvoll, nämlich daß der Temperaturanstieg

Weiterlesen

Transaqua: Ein Traum wird Wirklichkeit

Die jahrzehntelangen Anstrengungen der Autoren des Wassergroßprojekts Transaqua und des Schiller-Instituts werden endlich von Erfolg gekrönt: Am 13. Dezember 2016 schlossen der chinesische Energiekonzern PowerChina, die internationale Kommission für das Tschadseebecken (LCBC) und die nigerianischen Behörden einen Vorvertrag für ein Projekt zur Umleitung von Wasser aus dem Kongobecken in den

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Unsere Datenschutzerklärung