Die Taufe von „Roentgenium“

Vor 111 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen am 8. November 1895 in seinem kleinen Laboratorium in Würzburg die „X-Strahlen”, die später nach ihm benannt wurden. Im Englischen heißen sie übrigens noch heute „Xrays”. In zwei kurzen Berichten gab Röntgen der Würzburger physikalisch-medizinischen Gesellschaft „Nachricht über eine neue Art von Strahlen.”

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Unsere Datenschutzerklärung